Nutzen Sie die vielen Chancen der generativen Fertigung!

Unser obiges Beispielbild zeigt Bauteile eines Bioreaktors, die komplett mittels Laserschmelzen (SLM) in 27 Stunden gefertigt wurden. Das macht pro Bauteil nur 45 Minuten!
Oder anders gesagt: bestellt und geliefert innerhalb einer Woche, zum äußerst günstigen Preis.

Welche Teile kommen in Frage?
Ideal geeignet sind Bauteile, die bisher aufwendig und komplex hergestellt werden müssen. Für viele davon bestehen häufig keine wesentlichen Oberflächen- oder Genauigkeitsanforderungen. Auch können oft kleine Baugruppen, die bisher aus drei, vier Einzelteilen bestehen, mittels SLM einteilig hergestellt werden. Mit solchen Teilen kann ein hoher Durchsatz und ein attraktiver Preis erzielt werden. In einigen Fällen konnten bei VMR die Stückkosten schon mehr als halbiert werden.

Und wenn enge Toleranzen gebraucht werden?
Unter Testbedingungen konnten bei VMR schon Toleranzen von ±0,02mm erzeugt werden. In der Produktion werden kleine bis mittlere SLM-Teile mit einer Genauigkeit von ca. ±0,1mm gebaut. Reicht das nicht aus, können die Teile partiell mittels Zerspanung in die gewünschte Toleranz gebracht werden.

 

 

Welche Oberflächenqualität weisen die Teile auf?
Nach VMR-Richtlinien werden SLM-Teile einem mehrstufigen Strahlprozess unterzogen. Wird nichts Genaueres definiert, weisen die Teile eine Oberflächengüte von ca. Rz 10 auf. Optional bieten wir sämtliche verfügbaren Oberflächenqualitäten an, damit die Teile so sind, wie Sie sie erwarten.

Wie groß können die Bauteile sein?
Für schnelle, kostengünstige Serien gilt: je kleiner, desto mehr Teile passen auf die Fertigungsplattform und desto günstiger ist der Stückpreis. Für Rapid Manufacturing geeignete SLM-Teile sollten Wandstärken ab ca. 1mm aufweisen. Die Plattformgröße für Stahlteile beträgt 250 x 250mm, die für Aluminium 280 x 280mm. Bronzelegierungen oder Inconel können bis zu einer Größe von 125 x 125mm umgesetzt werden.

Wie ist die Dichte und Festigkeit der Teile ggü. Metallteilen aus klassischer Fertigung?
Die Dichte der Teile liegt bei annähernd 100% und unterscheidet sich damit praktisch nicht von anderweitig hergestelltem Metall. Die Festigkeit liegt bei etwa 90-95%. Teile aus Werkzeugstahl können auch auf ca. 52 HRC gehärtet werden.

Sind Sie interessiert?
Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Gerne stehen wir Ihnen auch für eine persönliche Beratung zur Verfügung oder helfen Ihnen, Ihre Teile für eine generative Fertigung zu optimieren.